Atemschulung

Mit gezielter Atemarbeit unterstützen Sie Ihre Fähigkeiten zur körperlichen und seelischen Resistenz

Atemtherapie - Einzelsitzungen
Für Kinder Jugendliche und Erwachsene

Einige Anwendungsbeispiele in der Praxisarbeit

gesundheitliche Symptome: z.B. schwierige Situationen: z.B.
Atemnot bei körperlicher Anstrengung (Wandern, Jogging, Sportunterricht)
Erkältungen, trockene Nase, chronische Bronchitis, Asthma, Reizhusten
Muskelverspannung
Hyperventilation, Angst / Panikattacken z.B. Prüfungsangst
Depressive Stimmungen, Innere Unruhe
Blasen-, Beckenbodenschwäche, Zyklusstörungen
Vegetative Dystonie - Organe spielen ver-rückt
Hoher / niedriger Blutdruck
Psychosomatische Störungen
Schlafstörung
Während Ihrer körperlichen Rehabilitation (z.B. nach Lungenentzündung, Infarkt, Unfall)
Zur Behandlung von Störungen und Begleitung bei Krankheit (z.B. Krebs, Osteoporose)
Zur Veränderung von unerwünschten Verhalten (Rauchen, Übergewicht, Angstreaktionen)
In privaten, beruflichen Krisenzeiten (Verunsicherung durch veränderte Lebensumstände, Partnerschaftskonflikte, Konflikte am Arbeitsplatz)
Zur Vorbereitung auf Stress-Situationen wie Prüfung / Untersuchung / Geburt
Zur Stärkung von Selbstwert, Selbtvertrauen und Selbstsicherheit

Mit Atemorganübungen stärken Sie alle an der Atmung beteiligten Muskeln. Mit einem regelmässigen Training im Alltag wird Ihr Körper stabiler und widerstandsfähiger z.B. gegenüber äusseren Einflüssen: Häufige Erkrankungen der Atemwege (Schnupfen, Husten, trockene Nase) oder gar Asthma lassen sich mit konsequentem Atemtraining in den Griff bekommen.

Atemübungen helfen aber auch zur besseren Bewältigung von Rückenschmerzen, Stress, Angst-, Panik oder Erschöpfungszuständen.
Bestimmte Atemübungen eignen sich bei Beschwerden durch lange Computerarbeit (z.B. bei Augen- oder Nackenproblemen).

Kindern und Jugendlichen hilft Atemtherapie (evt. kombiniert mit AT) bei Atemnot im Schulsport und bei Prüfungsangst, sowie allgemeinen Stressreaktionen gegenüber Schule und Umfeld (zum Beispiel bei Scheidung der Eltern).

In der Einzeltherapie werden die Übungen nach persönlichen Gesichtspunkten ausgewählt und aufgebaut.
Für Menschen, mit unregelmässigen Arbeitszeiten können die Daten der Einzelsitzungen individuell auf den Arbeitsaufwand abgestimmt werden.

Kassenbeteiligung

Die Beiträge der Krankenkassen richten sich nach den persönlichen Konditionen in der alternativen Zusatzversicherung.

Manchmal lohnt sich auch die Kombination mit Autogenem Training, ABM oder HEB Coaching Live, um erwünschten Ergebnissen Nachhaltigkeit zu verleihen.